Clear%2520%252B%2520Clean%2520HKS%252010

Ostseewerk Lübeck: über uns

Bild1-1-1024x637.jpg

Innovationen und Investitionen seit 2015:

2021

Neue Homepage ab 5.2021

Unser gründlich überarbeiteter Internet-Auftritt wird ab 1. Mai 2021 unter der Adresse www.cleanboss.de veröffentlicht. Integriert ist die wöchentliche Veröffentlichung

der Qualitäts-Test-Ergebnisse unseres meistgefertigten HiTech-Reinigungstuch SONIT-HDM.

Bachelor-Prüfung im Fach Chemie: Note 1

Im April bestand unsere junge Chemie-Praktikantin Lea E. ihre Bachelor-Prüfung über ein Reinheits-relevantes Thema mit der Note 1. Mal sehen, ob sie auch ihre Masterarbeit bei uns schreiben wird.

ESA-Mondstaub-Projekt DEAR

Unter der Führung der Europäischen Weltraumorganisation ESA und der rumänischen Microelectronica SA wurde Clear & Clear von der OHB SE in ein Projekt der bemannten Raumfahrt zur Erforschung der Entfernung extraterrestrischer Stäube von funktionalen Oberflächen in das Engineering-Team aufgenommen.

2020

Reinheits-Validierung

Im Forschungslabor wurde eine Anlage zur Bestimmung des organischen Gesamtkohlenstoffs (TOC) mittels katalytischer Oxydation in Betrieb genommen. Die Methode dient der Ermittlung der organischen Gesamt-Verunreinigung funktionaler Oberflächen.

Ein Messplatz zur Analyse der Gebrauchs-induzierten Partikelfreisetzung von Reinigungstüchern durch Kleinwinkel-Agitation wurde entwickelt und im Juli im Betrieb genommen. Dabei wurde auf Standard- und Nanopartikel analysiert.

Luft-getragene Nano-Partikel

Zur Bestimmung Lungen-gängiger Nanopartikel-Konzentrationen in der Luft wurde ein entsprechendes Messgerät angeschafft. Damit ist es möglich Partikel mit Feret-Durchmesser ab 5 nm aufwärts zu messen.

Verrottbarkeit von Faserstoffen

Ein umfangreiches Projekt zur Untersuchung des biologischen Abbaus von Cellulose-basierten Reinigungs-Vliesen wurde abgeschlossen. Win Labuda schrieb einen Aufsatz mit dem Titel "HiTech-Wischmittel-Ökologie".

2019

40 Jahre Clear & Clean

Eine Jubiläums-Veranstaltung fand im Vortrags-Saal der Gemeinnützigen zu Lübeck statt und mehrere Artikel erschienen in der Fachpresse.

Hochleistungs-Analytik GC/MS

Im Test- und Forschungslabor wurde ein zweiter Gas-Chromatograph gekoppelt mit einem Massenspektrometer (GC-MS) für die Spurenanalytik im Zusammenhang mit dem Verbrauchsmaterial der Reintechnik installiert.

Organische Dekontamination

Die Clear & Clean-Fertigung wurde um eine Anlage zur Tensid-freien, organischen  Dekontamination von HiTech-Reinigungstüchern bereichert. Wir können nun aquatisch, organisch und durch CO2 dekontaminieren.

2018

Neue Prüf-Methode

Es wurde eine zentrifugale Adhäsionskraft-Messung unseres Wissens nach erstmals auf die wischende Reinigungsprozedur angewendet, mit der filmische Verunreinigungen durch die Messung der Oberflächen-Adhäsion bestimmt werden können.

2017

Erweiterung des Instrumentariums

Das Instrumentarium des Forschungslabors wurde um die folgenden Prüfgeräte erweitert: ein Zähler für Oberflächen-Partikel, ein modernes Raster-Elektronen-Mikroskop (mit EDX), ein Messplatz zur Kontaktwinkel-Bestimmung, ein Mikrowellen-Extraktionsgerät und ein Plasma-Generator zur Ultra-Reinigung funktionaler Oberflächen.

2016

Technische Modernisierung des Reinraums durch neue Schale und Filterdecke:

Der Reinraum wurde vergrößert und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Wir nutzen den Reinraum zur Produkt-Verpackung!

2015

Forschungspreis

Verleihung des Clear & Clean-Forschungspreises an Dr. Udo Riss in Ratzeburg für seine Theorie zur elektrodynamisch basierten Antikörper-Antigen-Affinität.

Reinstwasser-Anlage

Inbetriebnahme einer neuen 18,2 Mega-Ohm Reinstwasser-Anlage für den Forschungs- und Fertigungsbereich.

CC-Team-2018-1500-P.jpg
Dr.jpg